Bildung für die Ärmsten der Armen

Jährlich entscheiden wir in der Evangelischen Jugend Stuttgart gemeinsam, für was wir den Erlös unserer Orangenaktion verwenden möchten. 2020 ist die Wahl auf ein Projekt in Benin gefallen. Benin liegt in Westafrika und ist eines der ärmsten und am wenigsten entwickelten Länder der Erde. Über 40% der Menschen dort sind jünger als 14 Jahre – das sind fast 30% mehr als in Deutschland.

Die christliche Organisation “Centre de Formation Liweitari” investiert in diese jungen Menschen, indem sie ihnen die dringend benötigte Bildung ermöglicht. So gibt es zum einen eine Grundschule – dort werden 200 Kinder unterrichtet, 80 von ihnen leben im angrenzenden Waisenhaus. Zum anderen werden junge Menschen in aktuell fünf Bereichen ausgebildet: Maurer, Polymechaniker, Elektriker, Automechaniker und Mitarbeiter in der biologischen Landwirtschaft. Die Kosten für einen Ausbildungsplatz betragen im Moment pro Person ca. 1200 Euro. Die Ausbildung umfasst drei Jahre und die Absolventen sind mit ihren Kenntnissen danach sehr gefragt. Gefördert werden Kinder und Jugendliche übrigens unabhängig von der Religion, der sie angehören.

Mit der diesjährigen Orangenaktion unterstützen wir in der Evangelischen Jugend Stuttgart dieses wichtige Bildungs-Projekt. In unserer Gemeinde findet sie am 28.11. statt. Wir schenken Ihnen im Gegenzug für jeden gespendeten Euro eine leckere Bio-Orange.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie für das Projekt spenden! Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.liweitari.ch

Dieses Jahr können die Orangen vorbestellt werden, da akutell kein Weihnachtsmarkt in Weilmdorf geplant ist.

Den Bestellzettel finden sie hier -> Bestellzettel Orangenaktion 2020 oder auch ausgedruck in allen Gemeindehäusern. Bitte beachten Sie die Angaben auf dem Bestellzettel!